LogoDPSG Bezirk Unterland
Logo DPSG-Bezirk Unterland
 
../whatsnew.htm

zurück

Bericht zu den Leitertrainingstagen 2005 auf dem Michaelsberg

Der Bezirk Unterland hat sich dieses Jahr wieder auf dem Michaelsberg zu den Leitertrainigstagen versammelt.

Dennis und Alex haben die Programmführung übernommen und luden am Freitag Abend zum Kennenlernspiel im Stadion ein. Jeder hatte 4 Aufkleber mit einem Stamm, einer Funktion, einem Namen und einer Lieblinsfarbe erhalten. Nun galt es die Aufkleber zu verteilen. Nach einem riesigen Kuddelmuddel hatte jeder am Ende mehr oder weniger seine 4 Aufkleber an der Brust. Alle, die weniger hatten mussten sich noch mal vorstellen, da sie offensichtlich nicht genau zugeordnet wurden.

Des weitern wurde noch das Programm fürs Wochenende vorgestellt und zu den Workshops eingeladen. Die einzelnen Teamer der Workshops haben ihr Programm noch kurz vorgestellt und dann ging auch schon der offizielle Teil zu Ende und es konnte endlich gefeiert werden.

Der Samstag Morgen begann gleich mit einem Morgen-Gottestdiest zum Thema Fasten. Chaos hat uns alle auf einer Wiese versammelt und des Fasten gebrochen; pünktlich zum Frühstück.

Nach dem Frühstück haben sich alle auf die Workshops verteilt und konnten Themen wie:

· Holztassen bauen,
· Sternenkarten basteln,
· Mosaikspiegel entwerfen,
· Abseits - Keiner hat's gesehen,
· Ostehasen basteln,
· Drecksäcke und Boxenluder (Koedukation) behandeln.

Das Abendprogramm haben dieses Jahr die Oedheimer Rover gestaltet. Alle haben sich zu kleinen Gruppen zusammenfinden müssen und haben somit eine Band gegründet. Aufgabe war es nun dieser Band einen Namen zu geben, dazu eine Bandgeschichte zu erfinden und natürlich einen Song zu komponieren. Wir hatten dazu ca. 2,5 Stunden Zeit. Viele Bands waren sehr kreativ und haben später beim "GrandBrie de Unterland Wischn De La Scho Scho" einen Bühnenreifen Auftritt hingelegt.

Bei der Anschließenden Siegerehrung gab es für die Plätze 1 bis 4 einen Brie in verschiedenen Größen.

Den Rest des Abends war Disko angesagt. Dank der Oedheimer Musik und Lichttechnik war für jeden was dabei und der Michaelsberg wurde kräftig gerockt.

Am Sonntag war Aufräumen angesagt. Alle packten kräftig mit an und wir konnten früh mit der Reflexion beginnen. Nachdem Jeder seinen Senf zu den Themen dazugegeben hat, leiteten unsere BeVo's zur Abschlussrunde ein.

Nehmt Abschied Brüder... und der Alltag hat Euch wieder!

(Christoph Schaefer)

Bildergalerie


nach oben